S.I.T. Kommunikation GmbH

Neueste Technologien

Wir möchten Ihnen auf unserer Web-Seite das Leistungsangebot unserer Firma sowie Interessantes rund um die Themenbereiche ISDN, DSL, Internet, Email, Netzwerktechnik und aktuelle Angebote aufzeigen.
Info-Support (IT und TK): Laden Sie sich neueste Softwareversionen von unserer Links - Seite runter.

* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihre Telefonanlage
* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihr Computernetzwerk
* Wir Verbinden Ihren Computer mit Ihrer Telefonanlage CTI/TAPI = Telefonieren aus Ihrer Kundendatenbank/Anwendung
* Wir Verbinden das Netzwerk örtlich getrennter Standorte oder außenliegende Mitarbeiter mit VPN-Routern
* Wir Bauen Ihre DECT-Netzwerke auf
* Wir Bauen Ihre WLAN-Netzwerke auf
* was noch .. Stichpunkt: GSM-Router, VoIP-Gateways, Warteschlangen, VoiceRecorder, NMS-Systeme, Windows-Server, NAS-Systeme

Wir sind autorisierter Händler für Teldat/Elmeg-Produkte, Samsung-Telefonsysteme und Gigaset Business-Produkte.

Suchen Sie unsere Zusammenarbeit? Möchten Sie uns näher kennen lernen? Möchten Sie uns besuchen? Dann schauen Sie sich Unser Profil an.

Unsere Kontaktaten:

S.I.T. Kommunikation GmbH
GF Thomas Stamm
Wernsdorfer Str.6
07554 Gera
Tel 036695 3399 00
Fax 036695 3399 44
post (at) sitgmbh.de

.... interessante Links : Google ... Wetter ... Pollenflugkalender ... Routenplaner ... Heise.de ... CHIP.de

Australien: Mehrere Verletzte bei Messerangriff in Sydney

In einem Einkaufszentrum in Sydney sind bei einer Messerattacke mehrere Menschen verletzt worden. Ein Mann soll von der Polizei erschossen worden sein. Über die genaue Zahl der Opfer und die Hintergründe des Angriffs ist noch nichts bekannt.

Nah- und Fernverkehr erleben "regelrechten Boom"

Bei der Deutschen Bahn hatten sich die Fahrgastzahlen in der Corona-Zeit nahezu halbiert. Doch inzwischen bewegt sich die Nachfrage sogar auf Rekordniveau - obwohl es im Bahnverkehr alles andere als rund läuft.

Nahost-Liveblog: ++ Niederlande schließen Botschaft im Iran ++

Aus Sorge vor einer Eskalation in Nahost wollen die Niederlande ihre Botschaft in Teheran vorübergehend schließen. Das Auswärtige Amt hat alle deutschen Staatsangehörigen aufgefordert, den Iran zu verlassen. Die Entwicklungen im Liveblog.

Türkei: Ein Toter bei Seilbahnunglück in Antalya

Bei einem Seilbahnunglück in der südtürkischen Touristenmetropole Antalya ist ein Mensch ums Leben gekommen, mehrere Personen wurden verletzt. Die Seilbahn soll wegen des Zuckerfests besonders gut besucht gewesen sein.

Ukraine-Liveblog: ++ Neue Importverbote für russisches Metall ++

Aluminium, Kupfer und Nickel: Die USA und Großbritannien weiten Einfuhrverbot für Metallprodukte russischer Herkunft aus. Die Zahl russischer Deserteure und Asylsuchender steigt. Die aktuellen Entwicklungen im Liveblog.

Marsaleks Spionagering weitet sich zur Staatsaffäre aus

Der Spionageskandal um ehemalige Verfassungsschützer und den Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek hat sich in Österreich zur Staatsaffäre ausgeweitet. Vor der Nationalratswahl stellt sich die Frage nach der politischen Verantwortung. Von Silke Hahne.

Wird in Leverkusen der Traum vom Meistertitel wahr?

Viele können es noch fast nicht glauben: Aus "Vizekusen" soll "Meisterkusen" werden. Ein jahrzehntelanger Traum könnte sich heute für Bayer Leverkusen erfüllen. Was das für Fans und Stadt bedeutet. Von Jan Koch.

Südafrika: Ex-Staatschef Zuma vor Comeback?

Zumas Bilanz als Staatspräsident war verheerend. Doch das zählt für viele Südafrikaner nicht mehr. Ihre Unzufriedenheit könnte ihm zu einem Comeback verhelfen. Von S. Ueberbach.

Immer mehr Rentner bei den Tafeln

Immer mehr Senioren in Deutschland nutzen die Tafeln. Nach Angaben des Dachverbandes machen sie inzwischen ein Viertel der Kunden aus. Angesichts hoher Mieten und Energiepreise dürften es in den nächsten Jahren noch mehr werden.

Millionen Menschen sind im Sudan vom Hungertod bedroht

Am Montag tagt in Paris eine Sudan-Geberkonferenz. Millionen Menschen sind von Krieg bedroht und auf humanitäre Hilfe angewiesen. Aber weder die Regierung noch die Rebellen denken daran, mit einem Waffenstillstand das Leid zu lindern. Von Udo Schmidt.

US-Präsident Biden erwartet baldigen Vergeltungsschlag des Irans

US-Präsident Joe Biden geht davon aus, dass der Iran "früher als später" Israel angreifen wird. Zugleich warnte er das Regime in Teheran deutlich vor einem Vergeltungsschlag. Das Auswärtige Amt fordert Deutsche auf, den Iran zu verlassen.

Marktbericht: Fehlstart in die Berichtssaison

Die Wall Street hat zum Wochenschluss schwächer tendiert. Schwach aufgenommene Bankergebnisse zum Beginn der Berichtssaison sowie die Spannungen im Nahen Osten belasteten die Börse.

EU will Verstöße gegen Russland-Sanktionen eindämmen

Beispiellose EU-Sanktionen sollen Russlands Fähigkeit zur Kriegsführung gegen die Ukraine einschränken. Doch nicht immer sind sie so wirksam, wie sie es sein könnten. Das will man in Brüssel nun ändern.

Italienischer Modeschöpfer Roberto Cavalli gestorben

Der italienische Mode-Star Roberto Cavalli ist nach langer Krankheit in Florenz gestorben. Das melden italienische Medien übereinstimmend. Der Designer, der vor allem für seine Kreationen im Tierfell-Look berühmt war, wurde 83 Jahre alt.

Ukraine-Liveblog: ++ Scholz rechnet mit langem Krieg ++

Bundeskanzler Scholz geht davon aus, dass man Kiew noch lange im Verteidigungskampf gegen Russland unterstützen muss. Polen appelliert an die NATO-Mitglieder, ihre Produktion von Munition anzukurbeln. Die Entwicklungen vom Freitag zum Nachlesen.

Nahost-Liveblog: ++ USA verstärken Militärpräsenz im Nahen Osten ++

Wegen der Spannungen zwischen dem Iran und Israel wollen die USA offenbar Verstärkung nach Nahost schicken. Die EU verhängt wegen sexualisierter Gewalt beim Hamas-Angriff Sanktionen gegen drei islamistische Gruppen. Die Entwicklungen zum Nachlesen.

Wissing: "Das Klimaschutzgesetz ist das Problem"

Auch das Umweltbundesamt widerspricht, doch Verkehrsminister Wissing bleibt dabei: Nur mit "rabiaten Maßnahmen" wie Fahrverboten sei das aktuelle Klimagesetz einzuhalten, sagte er den tagesthemen. Ein Tempolimit bringe zu wenig.

Kämpfe in Grenzstadt: Thailands sorgenvoller Blick auf Myanmar

Der Bürgerkrieg in Myanmar hat sich an die Grenze zu Thailand verlagert. Bislang hatte dort das Militärregime das Sagen, nun übernehmen die Rebellen. Das lässt nicht nur Thailand aufhorchen. Von A. Henkel.

Wo Klimaschutz und Landwirtschaft aufeinandertreffen

Trockengelegte Moore sind für rund sieben Prozent der CO2-Emissionen in Deutschland verantwortlich. Die Wiedervernässung stößt aber auf den Widerstand von Landwirten, die auf den Flächen Futter für ihre Tiere anbauen. Von David Zajonz.

Der Bundestag beschließt das Selbstbestimmungsgesetz

Der Bundestag hat das Selbstbestimmungsgesetz beschlossen. Für trans Menschen ist das ein Grund zum Jubel. Die Debatte im Parlament war zuvor hitzig. Von Jan-Peter Bartels.

Ukraine hat Großteil aller Wärmekraftwerke verloren

Die russischen Attacken auf ukrainische Energieinfrastruktur haben massive Folgen. Viele Kraftwerke sind bereits zerstört oder stehen unter russischer Kontrolle, wie eine ukrainische Medienrecherche zeigt.

Scholz hofft auf Teilnahme Chinas an Ukraine-Friedensgipfel

Mitte Juni soll in der Schweiz ein Friedensgipfel zur Ukraine stattfinden. Ob das Treffen erfolgreich wird, könnte auch von China abhängen. Kanzler Scholz setzt darauf, dass das Land teilnimmt. Am Samstag reist er in die Volksrepublik.

Schäuble-Memoiren: Neue Enthüllungen in der CDU-Spendenaffäre?

Die Memoiren des Ende 2023 verstorbenen Wolfgang Schäuble werfen auch einen Blick zurück auf die CDU-Spendenaffäre. Ein Zeitzeuge sieht hier neue, brisante Erkenntnisse. Doch die heutige Unionsfraktionsführung winkt ab. Zu Recht? Von D. Pokraka.

Polens Parlament spricht sich für liberaleres Abtreibungsrecht aus

Polen hat eines der strengsten Abtreibungsgesetze in Europa. Das will die neue Regierung ändern: In erster Lesung stimmte das Parlament für eine Liberalisierung. Doch die Koalitionspartner müssen sich noch auf eine genaue Regelung einigen.

Scholz kritisiert umstrittenes "Agenten-Gesetz" Georgiens

Kanzler Scholz hat Georgiens Premier Kobachidse empfangen - eigentlich ein Routinetermin. Doch Kobachidses Partei gefährdet mit einem Gesetz über "ausländische Agenten" Georgiens EU-Integration. Von Silvia Stöber.

Transmenschen: Bundestag beschließt Selbstbestimmungsgesetz

Es war eine emotionale Debatte, am Ende stimmte aber eine klare Mehrheit des Bundestags für das Selbstbestimmungsgesetz. Damit können Transmenschen einfacher ihren Geschlechtseintrag beim Standesamt ändern lassen.

Arbeitgeber und IG Metall sehen Industriestandort Deutschland in Gefahr

Es drohe eine Deindustrialisierung in Deutschland, warnen die Gewerkschaft IG Metall und Metall-Arbeitgeber in einem gemeinsamen Brief an die Bundesregierung. Die Politik müsse jetzt energisch gegensteuern - bevor es zu spät sei.

Thailändische Handelsgruppe kauft KaDeWe-Gebäude

Die Central Group aus Thailand übernimmt die Immobilie des Berliner Luxuskaufhauses KaDeWe. Der Konzern gilt auch als möglicher Kompletteigner des Warenhaus-Geschäfts, zu dem das Alsterhaus und das Oberpollinger gehören.

Warum Wissing Fahrverbote ins Spiel bringt

Laut Verkehrsminister Wissing könnten wegen des Klimaschutzgesetzes Fahrverbote an den Wochenenden drohen. Sein Sektor könne die Ziele sonst nicht einhalten. Was steckt dahinter? Und wäre das rechtlich möglich? Ein Überblick.

Nach Sieg von AfD-Mann: Bürgermeisterwahl in Großschirma ungültig

Anfang März hatte der AfD-Politiker Weigand die Bürgermeisterwahl im mittelsächsischen Großschirma gewonnen. Doch nun erklärte die Kommunalaufsicht die Wahl für ungültig: Weigand hätte gar nicht erst zugelassen werden dürfen.

Verzehr von Milch, Käse und Butter lässt nach

Der Verbrauch von Milch, Käse und Butter in Deutschland hat im vergangenen Jahr nachgelassen. Gründe für den Rückgang könnten langsam sinkende Preise und pflanzliche Alternativen sein.

Bundestag stimmt für flexibleres Namensrecht

Der Doppelname für Eheleute, der Namenswechsel für Kinder im Falle einer Scheidung - all das wird durch die Reform des Namensrechts leichter. Der Bundestag stimmte für die neuen Regelungen. Bis die in Kraft treten, dauert es aber noch.

Belgien deckt in mehreren Ländern prorussische Netzwerke auf

Erneut haben Geheimdienste eines EU-Staates Strukturen aufgedeckt, mit denen Russland offenbar Einfluss auf die bevorstehende Europawahl nehmen will. Belgiens Regierungschef De Croo fordert ein entschlosseneres Vorgehen der EU.

Jimmy-Lai-Prozess: Beobachterin darf nicht nach Hongkong

Eine Mitarbeiterin von Reporter ohne Grenzen wollte in Hongkong den Prozess gegen Demokratieaktivist Jimmy Lai beobachten. Doch am Flughafen wurde sie aufgehalten. Das sorgt vor dem Besuch von Kanzler Scholz in China für Kritik. Von B. Eyssel.

Hochwasser in Russland: Massenevakuierungen in Orenburg

Die Überschwemmungen in den russischen Regionen an der Grenze zu Kasachstan gelten als die schwersten seit Beginn der Aufzeichnungen. Weil das Wasser rasch steigt, ordneten die Behörden in Orenburg Massenevakuierungen an.

Polizei beendet umstrittenen "Palästina-Kongress" in Berlin

Der hochumstrittene "Palästina-Kongress" in Berlin sollte eigentlich bis Sonntag dauern. Doch schon nach zwei Stunden beendete die Polizei die Veranstaltung. Grund war die Rede eines Mannes, für den in Deutschland ein Betätigungsverbot gilt.

Wie die CDU mit der AfD umgehen will - und was Experten dazu sagen

Wenn sich Landespolitiker vor Wahlen im Fernsehen duellieren, interessiert das in Berlin meist kaum. Beim Duell Voigt gegen Höcke war es anders. Die Parteien blicken nervös nach Ostdeutschland. Von Gabor Halasz.

Grüne und SPD verärgert über Wissings Aussagen zu Fahrverboten

Innerhalb der Ampelkoalition verschärft sich der Streit über das neue Klimaschutzgesetz. Verkehrsminister Wissing von der FDP hatte Fahrverbote in die Debatte gebracht, bei Grünen und SPD sorgt das für Unverständnis.

Inflation lässt nach - Lebensmittel und Energie günstiger

Vor allem bei Lebensmitteln und Energie hat der Preisdruck nachgelassen. Das lässt die Inflationsrate weiter sinken. Allerdings gibt es Ausnahmen: Bestimmte Produkte verteuern sich weiterhin stark.

Bundestag beschließt Gesetz zur Bezahlkarte für Asylbewerber

Die bundeseinheitliche Bezahlkarte für Asylbewerber und Geflüchtete kann kommen. Der Bundestag hat die gesetzliche Grundlage für die Einführung beschlossen, den Behörden bleibt aber ein Ermessensspielraum.

Tagesschau.de

Letzte nderung am Samstag, 19. August 2017 um 16:21:45 Uhr.